Herzlich Willkommen

"Das Leben muss nicht leicht sein, wenn es nur inhaltsreich ist." Lise Meitner

Die Lise-Meitner-Oberschule Strausberg hat sich das Ziel gesetzt, die Schüler optimal auf die Berufsausbildung oder eine weiterführende Schule vorzubereiten. Eine gute Zusammenarbeit zwischen Lehrern und Eltern soll bestmögliche Lernergebnisse ermöglichen.

Stellenbörse 2017

Am 19.12.2017 fand die 3. Stellenbörse in unserer Schule statt, bei welcher die Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen mit unterschiedlichen Unternehmen ins Gespräch gekommen sind.

Wer waren unsere Gäste?

Auf unserer diesjährigen Stellenbörse war auch, wie jedes Jahr, das Oberstufenzentrum vertreten. Viele unserer Schülerinnen und Schüler informierten sich über die Möglichkeiten nach der 10. Klasse am OSZ.

Die Ardagh Glass GmbH in Deutschland produziert Glasverpackungen verschiedener Art und hat ihren Sitz in Neuenhagen. Das Unternehmen bildet Fachkräfte für Lagerlogistik aus, Verfahrensmechaniker in Glastechnik und Industriemechaniker. Nach einer 3-jährigen Ausbildung hat man gute Chancen in Neuenhagen zu arbeiten.

Heizung und Sanitär Woltersdorf e.G. Wer sich für dieses Berufsbild interessiert, konnte sich heute schon mal ausprobieren und erfahren, wie z.B. Gas-, Strom-, Wasserleitungen verlegt werden. Auch ein Praktikum kann man absolvieren.

CIMG1278.JPG CIMG1281.JPG

Cemex - der zweitgrößte Baustoffhersteller und der größte Transportbetonlieferant der Welt. Rund 43000 Mitarbeiterrinnen und Mitarbeiter arbeiten für Cemex. Cemex bietet zahlreiche Ausbildungsplätze an.

An den Ständen von der Bundeswehr und von IHK Ostbrandenburg erfuhren wir viel über die unterschiedlichen Ausbildungsmöglichkeiten.

Zum ersten Mal nahm Erocontur GmbH an unserer Stellenbörse teil. Ramon und Vanessa (eine ehemalige Schülerin) stellten die Ausbildungsmöglichkeiten zum/r Industriemechaniker/in vor.

Und natürlich waren auch unsere Berufsberaterin Frau Weiß und Berufsbegleiterinnen Frau Kolb und Frau Gramatzki da.

CIMG1283.JPG image1.jpeg

Eure Reporterinnen und Reporter Lisa, Moni, Cassandra M., Cassandra F., Aileen, Jason und Marwin

Unity in Diversity

Vom 18. bis zum 20.12.2017 haben bei uns die Projekttage unter dem Motto "Unity in Diversity" stattgefunden.

In dem Projekt „Optische Wahrnehmungen“ von Herrn Witte wurde versucht, mit optischen Experimenten das Prinzip von Lochkameras aus Chipdosen zu erkennen. Das Ziel war es, verschiedene optische Objekte zu erstellen, womit man vergrößerte oder verkleinerte Bilder sehen kann.

In dem Projekt „Jahreskalender“ haben die Schülerinnen und Schüler zusammen mit Frau Ewald einen Kalender mit vielen Bildern angefertigt.

SUNP0002.JPG SUNP0003.JPG

Ca. 40 Schülerinnen und Schüler haben sich fürs Projekt „Sport verbindet“ entschieden, das von Herrn Mühlisch und Herrn Bartsch geleitet wurde. Die Teilnehmer haben dort vor allem Fußball und Volleyball gespielt.

CIMG1224.JPG CIMG1222.JPG CIMG1207.JPG

Wie heiß ist ein Vulkan und wie ist er aufgebaut?, damit hat sich die Modellbaugruppe von Frau Hoehne und Herrn Preuß beschäftigt. Für den Bau eines „Vulkans“ werden verschiedene Materialien, z.B. Styropor, Gips, Farben und Papier, gebraucht. Bei diesem Projekt ist Teamarbeit ganz wichtig.

Judo_MoritzS._StephanP_002.JPG Judo_MoritzS._StephanP_003.JPG vukan_002.JPG

Im Projekt „Kulinarische Genüsse“ ist jeder willkommen, der einen Tauchgang in die Geschmäcker der Welt machen möchte. Die Zielstellung der 17 Schülerinnen und Schüler ist es, verschiedene Gerichte auf den Tisch zu zaubern. Aber vorher muss eingekauft werden, jeder erhält seine Aufgabe und dann wird gekocht.

Die Teilnehmer erzählten uns: „Wir haben nicht alles allein aufgegessen. Mit viel Liebe haben wir kleine Portionen kreiert, die wir unseren Mitschülern im Schulhaus zum Verkosten angeboten haben.“

Wer auf Spaß, Teamwork, Abwechslung und Genuss steht, ist in Frau Schwietzers und Frau Zelkes Projekt genau richtig.

Also mir macht das Projekt wirklich Spaß, da man viele neue Rezepte kennenlernt und sich die Arbeit am Ende auch lohnt. Es können hier alle stolz auf sich sein, auch wenn nicht immer alles gut geht.“ – Liam Ruppert, 8/1

CIMG1257.JPG CIMG1273.JPG CIMG1276.JPG

„Musik verbindet!“ Die Schülerinnen und Schüler haben in Herrn Nawrockis Musikprojekt wirklich alle Hände voll zu tun. Dieses Projekt wird als Keyboard-Grundkurs gestaltet. Dort lernen die Schüler das Keyboard kennen, üben einfache Melodien, machen Fingerübungen und vieles mehr. Am Ende unserer Projektwoche sollten alle ein Lied beherrschen, das am Tag der offenen Tür am 20.01.18 vor Eltern und Besuchern präsentiert werden kann.

CIMG1272.JPG

CIMG1251.JPG

Wer die Weihnachtsstimmung mag, sollte unbedingt im Projekt „Kreatives Gestalten“ von Frau Bretschneider und Frau Baumgarten gewesen sein. Bei unseren beiden Powerfrauen wurden bei Weihnachtsfilmen und Musik fleißig alle möglichen Sachen gebastelt. Sehr beliebt waren dabei Faltsterne, aus denen Amelie und Vanessa aus der 7/3 sogar eine längere Kette hergestellt haben. „Wir sind hier, weil wir nicht nur gerne basteln, sondern Basteln unser Hobby ist“, so die beiden Mädchen. Hier ist Fingerspitzengefühl gefragt, was auch einige Jungen haben.

CIMG1268.JPG CIMG1267.JPG

Im Projekt „Café der Begegnungen“ von Frau Daehn und Frau Dementjew sind jene Schülerinnen und Schüler, die sich für andere Menschen interessieren. In einer angenehmen weihnachtlichen Atmosphäre haben die Projektteilnehmer zu dieser Thematik verschiedene Anschauungsmaterialien hergestellt (PowerPoint oder ein Plakat). Lara Schulz aus der 10/2 hat sich mit dem Thema ,,Begegnungen mit Menschen mit einer Einschränkung‘‘ beschäftigt und hat uns im Interview viel darüber erzählt.

Im Projekt „Film verbindet“ von Herrn Weidlich wird ein Film über die Schule gedreht. Wie sieht unsere Schule aus? Was macht uns hier Spaß? Was mögen wir sehr oder nicht so sehr? Diese Fragen und viele andere versuchen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in ihrem Trailer zu beantworten.

CIMG1253.JPG CIMG1254.JPG

Das Ziel des Projekts „Handarbeit miteinander“ unter der Leitung von Frau Fleischer ist es, sich beim Nähen auszuprobieren. Geschenke (kleine Stoffbeutel, Weihnachtbaumanhänger) werden angefertigt und vielleicht auch kleine Reparaturen vorgenommen.

Celine aus 7/3 wurde von ihrer Schwester motiviert, in dieses Projekt zu gehen und findet es toll.

CIMG1264.JPG SUNP0012.JPG SUNP0013.JPG

Wie uns Moritz S. und Stephan P., die im Projekt Judo waren, erzählt haben, dass sie unter der Leitung von Herrn Ressler Verteidigungshandlungen für Notsituationen erlernt haben. Die beiden haben das Projekt gewählt, weil sie auch in der Judo-AG sind und diese ihnen viel Spaß macht. Der Höhepunkt für alle war die Prüfung am zweiten Tag, um den gelb-weißen Gurt zu bekommen. Dafür musste man zwei Würfe aus dem Stand können, Bodenkampf und noch vieles mehr.

CIMG1206.JPG Judo_MoritzS._StephanP_001.JPG

Eure Reporterinnen und Reporter Lisa, Moni, Cassandra M., Cassandra F., Aileen, Jason, Marwin, Kay, Ajsa und Frau Bernert

Kochpokal 2017 - Impressionen

IMG 20171206 145809 IMG 20171206 153421 IMG 20171206 145742 2
IMG 20171206 155337 2

 

 

Herzlichen Glückwunsch

zum 3. Platz!

Lise-Meitner-Tag: Panta rhei – Alles in Bewegung

Mit viel Freude gestalteten die Schüler und Lehrer den Lise-Meitner-Tag am 17.11.2017. Ob bei den Experimenten, beim Lesewettbewerb, beim Wissenstest oder in der Sporthalle - überall waren Kampfgeist, Anstrengung und Spannung zu spüren.

                                                                         

Im Programm waren:

  • Experimente in Biologie, Chemie und Physik,
  • Quiz und Film,
  • Lesewettbewerb,
  • Zweifelderball,
  • Volleyballturnier,
  • Vorbereitung zum Kochpokal.
CIMG1182.JPG CIMG1188.JPG       

Hier einige Impressionen von unseren Schülern und Lehrern:

Emely Schlöricke Klasse 7/3: „Mir hat der Lise-Meitner-Tag Spaß gemacht, der Völkerball gefiel mir gut. Schwer waren die vielen Quizfragen.“

Frau Zelke, unsere WAT- und LER-Lehrerin, fand es in der Turnhalle ein bisschen chaotisch, aber im Großen und Ganzen hat der Tag Spaß gemacht.

     IMG_20171117_131126.jpg    CIMG1199.JPG 

Eine Schülerin aus Klasse 7/3 war auch begeistert, sie hat am Lesewettbewerb teilgenommen, ein Experiment in Chemie gemacht und beim Völkerball zugeschaut, aber sie war traurig, dass ihre Klasse nicht gewonnen hat.

Frau Brettschneider, unsere Mathematik- und Physiklehrerin, schätzte ein, dass alle Schüler ruhig und diszipliniert waren und dass der Quiz anspruchsvoll war. Die Sieger werden noch ermittelt.

Alle freuen sich auf den nächsten Lise-Meitner-Tag.  

CIMG1187.JPG CIMG1178.JPG 

  euer Reporter jeremilehniger 8/1

Copyright© 2013 Lise-Meitner-Oberschule Strausberg